Captain Capa live

Das Münchner Theatron Festival zählt seit den 2000ern zu einem der am längsten andauernden Musik-Festivals Europas. Direkt neben dem Olympiasee konnte man in diesem Jahr wieder fast vier Wochen am Stück kostenlose Livemusik genießen.

Von der bayerischen Mundart bis hin zu Electro-Indiesound wurde alles durch die Boxen dieser kultigen Musikstätte gejagt. Quer über die Menge von glücklichen Bier oder Wein aus der Flasche trinkenden Musik- und Freiluftliebenden die an diesem lauen Sommertag zum Captain Capa hören kamen. Und der Eine oder Andere wollte sich vielleicht auch im Anschluss das Feuerwerk am Olympiasee nicht entgehen lassen.

Um 21 Uhr betraten Captain Capa die Bühne, zwei Jungs, die bei der Berliner Talentschmiede Audiolith unter Vertrag sind (u.a. Frittenbude und Mediengruppe Telekommander). Deutsche und vor allem englische Texte auf minimalen Elektrosound. Symphatisch hüpfen die beide beschwingt von Instrument zu Instrument. Mal wird auf das Keyboard gehämmert, dann wieder nur das Mikrofon umklammert. Von den Radioerfolgen Berlin fainting und As far as it goes bis hin zu Foxes konnte man an diesem Tag alle Songs hören. Das Publikum hatte Spaß, die Boys auch. Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung und sagen wir behalten euch im Auge – as far as it goes.