Glutenfreie Pizza in München

Eine richtige Menschentraube hat sich rund um die Pizzeria Pizzesco, gegenüber vom Münchner Gasteig gebildet. Und alle wollen nur Eines: Ein Stück von den fantastisch aussehenden Pizzen.
Mir sticht sofort das durchgestrichene Weizenkorn an der Eingangstür ins Auge – denn seit meiner Diagnose Zöliakie vor wenigen Wochen, darf ich kein Weizen mehr zu mir nehmen. Das ist eigentlich auch der wahre Grund für meinen Besuch. Ich habe nämlich im Internet gelesen, dass diese Pizzeria tatsächlich auch glutenfreie Pizzen backt. Und nachdem ich in der Nähe war, wollte ich mich jetzt auch mal selbst davon überzeugen.

Also habe ich noch förmlich meine Nase an der Scheibe vor der Pizza-Theke plattgedrückt, noch voller Vorfreude, dass alle diese belegten Teigstückchen glutenfrei sind. Ich wurde dann leider schnell eines Besseren belehrt – die „normale“ Pizza ist aus gewöhnlichem Weizenmehl. Jedoch hatte ich die Möglichkeit eine glutenfreie Pizza nach meinen Wünschen zu bestellen. Gesagt – getan. Um die Wartezeit zu überbrücken gönnte ich mir ein glutenfreies Bier aus dem Kühlschrank. Das es hier auch glutenfreies Bier gibt hat mich als echter Münchnerin und ehemalige Bierliebhaberin natürlich sehr gefreut. Es fällt mir, gerade in der beginnenden Biergartensaison schon manchmal schwer auf ein leckeres Augustiner zu verzichten. Da freut es mich umso mehr wenn ich ab und an zumindest mal die Möglichkeit auf ein glutenfreies Bier habe. Auch wenn das Lammsbräu glutenfrei natürlich nicht mit einem Augustiner vergleichbar ist.

Nach nur wenigen Minuten war meine glutenfreie Vier-Käse-Pizza fertig. Die Pizza war außerordentlich lecker – und der Service extrem freundlich. Ich werde definitiv öfter vorbeischauen. Denn bis jetzt sind andere Restaurantbesuche und die Bitte um glutenfreies Essen, nicht immer so problemlos abgelaufen. Oft fallen Sätze wie, wir haben nur eine Küche und können Dir das glutenfreie Essen nicht garantieren! Mal ganz davon zu schweigen, dass es in normalen Restaurant kein glutenfreies Bier gibt. Obwohl das wirklich eine Kleinigkeit wäre – die wahrscheinlich nicht nur Zöliakiepatienten sondern auch aus Prinzip-Glutenfrei-Esser nutzen würden.

Am schönsten war noch die Frage – ob ich als Nachspeise noch ein glutenfreies Tiramisu essen wolle – leider war ich zu satt. Beim nächsten Besuch aber sehr sehr gerne!

Preislich ist die glutenfreie Pizza im Vergleich zu den herkömmlichen auf der Karte leider schon ziemlich teuer. Die Patata (mit dünnen Kartoffelscheiben, Käse und Trüffelöl) liegt inzwischen bei 15 Euro. Aber geschmacklich habe ich den Kauf von Pizza und Bier nicht bereut. Endlich kann ich wieder mit Freunden spontan Essen gehen.

Pizzesco
Rosenheimer Str. 12, 81669 München